Veranstaltungen in Oberstdorf

Wir bringen unser attraktives dörfliches Einkaufserlebnis in Oberstdorf unseren Gästen und Einheimischen näher. Gewerbeverband Oberstdorf Aktiv vermarktet, gestaltet und fördert das Image des Einzelhandels/Gewerbe in Oberstdorf. Unsere Mitglieder haben sich höchsten Qualitätsansprüchen verschrieben und arbeiten gemeinsam daran, das Einkaufen in Oberstdorf noch attraktiver zu machen.

DSC08180

Immer was los !

Fr
08
Jul
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Kurpark 19:30 Uhr

Oberstdorfer Alpenzauber 2022

Freuen Sie sich auf zwei bunte und traditionsreiche Abende im Kurpark Oberstdorf mit den Trachtengruppen des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf sowie der Musikkapelle Oberstdorf.

Der Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein Oberstdorf - Deutschlands größter Trachtenverein - setzt es sich bereits seit mehr als 110 Jahren zum Ziel, das Brauchtum in Oberstdorf zu erhalten und zu pflegen. Die Gebirgstrachten- sowie historische Trachtengruppen freuen sich, Ihnen die Traditionen und Bräuche des obersten Dorfes näherzubringen.
Dazu präsentieren die herausragenden Musiker der Musikkapelle Oberstdorf ihr Können und spielen für Sie traditionelle Blasmusikstücke sowie ihre aktuellsten Werke.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, so gibt es verschiedene Schmankerl und ein großes Angebot an Getränken.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Oberstdorf Haus / Saal Nebelhorn statt.

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Weitere Bilder
Trachtenverein Oberstdorf, Historische Tracht Musikkapelle Oberstdorf
mehr Informationen
Oberstdorfer Alpenzauber
So
10
Jul
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Goldmeister

„Willkommen in den Zwanzigern, wir sippen den Moonshine“ heißt die einladende Passage aus dem neuen Album von Goldmeister, welches im August bei Schallkunst/Electrola erschienen ist.

Seit 2018 ihr Debütalbum „Alles Gold“ in die Top 30 der Deutschen Charts einstieg, hat der Oldtime Jazz und Swing der Gatsby-Generation wieder einen Namen: GOLDMEISTER.

Mit ihrem ersten Album waren Goldmeister zu Gast in diversen TV-Shows, wie unter anderem „Willkommen bei Carmen Nebel“, bei Andrea Kiewel im ZDF Fernsehgarten, sie begeisterten die Besucher am Brandenburger Tor zur WM Fanmeile genauso, wie an gleichem Ort bei der Silvestergala des ZDF. Auch bei zahlreichen Kultur- und Jazzfestivals, wie z.B. dem Mosel Musikfestival, standen Goldmeister mit ihrer Band, den Ragtime Bandits und ihrem Pianisten Lutz Krajenski, auf der Bühne.

Das Duo von Goldmeister bleibt auch bei ihrem zweiten Album „Willkommen in den Zwanzigern!“ bei Altbewährtem: einem Mix aus deutschen Hip-Hop-Texten und dem Jazz der 20iger Jahre. Doch etwas ist neu: Nachdem Goldmeister es sich bei ihrem ersten Album zur Aufgabe gemacht hatten, Songs wie „Sie ist weg“ von den Fanta 4 oder „Dickes B“ von Seeed neue Melodien zu geben und somit eine Neuinterpretation der Lieder zu schaffen, sind jetzt sieben der 12 Songs auf dem neuen Album von Goldmeister selbst geschrieben.

„Es war eine schöne Herausforderung“, sagt Phil Ohleyer, „im Hip-Hop-Stil zu texten und dann, wie wir es schon beim ersten Album gemacht haben, Melodien für diese Hip-Hop-Texte zu komponieren“. „Es fühlt sich richtig gut an, im Studio zu stehen und seine eigenen Songs einzusingen. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, die neuen Lieder auf der Bühne zu performen. Das wird einfach mega!“, fügt Chris Dunker hinzu. Wichtig dabei ist den beiden vor allem die Themenauswahl. „Wir sind einfach ziemlich humorvolle Typen, die sich selbst nicht zu ernst nehmen. Gerade deswegen steckt in unseren eigenen Texten auch eine Extraportion Ironie. Wir wollen, dass die Menschen mit unserer Musik Spaß haben und sie mitreißen, zu lachen, zu tanzen und sich gut zu fühlen“, erzählt Phil.

So nehmen sich Goldmeister mit ihrer ersten Single „Hipster“ die Hipsterszene in Berlin vor oder philosophieren in „Bitte nicht stören“ über die Dinge, die ein Mann von einer Frau nicht hören möchte. „Alles ist natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint“, betont Chris Dunker mit einem verschmitzten Lächeln. Eine richtige Hommage an die Goldenen Zwanziger ist ihr Titel „Moonshine“. Vor allem musikalisch wird der Zuhörer in die goldene Zeit katapultiert.

Zwei der neuen Lieder „Am Morgen danach“ und „Gier“ erinnern an die rauchige Swing-Zeit mit einem Whisky-Glas in der Hand. Phil und Chris ergänzen grinsend: „Wir wollen mit dem neuen Album unsere große musikalische Bandbreite zeigen. Wir können auch Swing“.

Neben den sieben selbstgeschriebenen Songs, haben es sich Goldmeister, wie beim ersten Album, nicht nehmen lassen, wieder bekannte Hip-Hop-Titel ganz neu zu interpretieren.

Und so wirken „Bon Voyage“ von Deichkind oder „Rückenwind“ von Thomas D., als wären es eigene Goldmeister-Lieder.

Das zweite Album von Goldmeister ist ein hundertjähriges Jubiläumsalbum und läutet die 2020iger Jahre ein. Das Duo stellt mit ihrem Album die Frage „Wie würden die 20iger Jahre, 100 Jahre später klingen?“. Die Antwort geben Goldmeister mit „Willkommen in den Zwanzigern!“.

(Fotos: Christoph Köstlin)

Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 21 00
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
ab 18,- € im VVK

Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
Weitere Bilder
Goldmeister Goldmeister 4 - Foto Christoph Köstlin
mehr Informationen
Goldmeister
Di
12
Jul
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus | Kurpark 20:00 Uhr

Da Rocka und da Waitler

...Rock, Punk & Oberkrainer – GEHMA STEIL! Wenn sich die Rockröhre vom ROCKA und das Akkordeon vom WAITLER auf der Bühne vereinen, dann klingt das in etwa so als würde Angus Young (AC/DC) den Musikantenstadl mit einer Quetschn vermöbeln.

Hier treffen Chucks auf Haferlschuh, Gitarre auf Akkordeon, Tattoos und Lederjacke auf Lederhosn und Trachtenhemd. Punk, Rock und Oberkrainer fusionieren zum ganz eigenen QUETSCHN-CROSSOVER. Mit treibenden Beats und Mitmachhymnen, einer energetischen Live-Show und Heavy-Metal-Schuhplattler-Einlagen begeistern DRDW seit 2012 das Publikum.

Uber 600 Club- und Festivalshows haben „Da Rocka“ Florian Pfisterer und „Da Waitler“ Florian Pledl seit ihrer Gründung gespielt. Die außergewöhnliche Mischung von DRDW kennt keine (Genre-)Grenzen, deshalb stehen Indie- und Metalfestivals genau so in Ihrer Auftritts-Historie wie traditionellere Festivitäten. Auf dem Wacken, Full Metal Mountain, Taubertal-Festival, Finkenberg Open Air, Woodstock der Blasmusik, Königsplatz Open Air oder als Opener für Status Quo begeisterten DRDW in den letzten Jahren das Publikum. Auch auf dem Oktoberfest München haben DRDW bereits die Bühnen gerockt.

Seit 2018 gehören sie zur (Groß-)Familie der Austropop-Legenden Seiler & Speer, die sie, als „beste Vorband der Welt“, regelmäßig in D/A/CH begleiten.
Im April 2017 erschien das selbstbetitelte Album DRDW. Das Video zur Single FEIA verzeichnete in kurzer Zeit über 150.000 Views. Ihre Singles GEHMA STEIL! und DANZN - mit welchen DRDW auch im ZDF-Fernsehgarten zu Gast waren - sind bekannt als Apres-Ski- und Party-Knaller in D/A/CH. Die Friedenshymne MACHT'S MUSIK, KOAN KRIEG! kommt hingegen ruhig und mit einer wichtigen Message daher.
Mit ihrem Song MONACO gewinnen DRDW 2019 den Wettbewerb „So klingt deine Stadt“ vom münchner Verein stadmucke.ev, unter der Schirmherrschafft von Dieter Reiter (OB München) und Günther Sigl (Spider Murphy Gang). 2012 konnten DRDW mit ihrem Song WENN DIE WELT HEUT UNTERGEHT bereits den Titel „TZ-Wiesnhit“ von der Münchner Tageszeitung gewinnen.

Neben ihren eigenen Hits, interpretieren DRDW live auch Rock- & Metalklassiker von AC/DC, Guns’n’Roses, the Clash oder Motörhead, in ihrem unverwechselbaren Stil. Dabei spielen die beiden Musiker ihre gegensätzlichen Persönlichkeiten humorvoll aus - ungebremst prallen niederbayrischer und allgäuer Charme und Witz aufeinander.

(Fotos: Stefan Zeitler)

Anmeldung

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Bilder
© Stefan Zeiler
mehr Informationen
© Stefan Zeitler
Fr
15
Jul
2022
19:30 Uhr
Oberstdorf Haus | Kurpark 19:30 Uhr

Oberstdorfer Alpenzauber 2022

Freuen Sie sich auf zwei bunte und traditionsreiche Abende im Kurpark Oberstdorf mit den Trachtengruppen des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf sowie der Musikkapelle Oberstdorf.

Der Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein Oberstdorf - Deutschlands größter Trachtenverein - setzt es sich bereits seit mehr als 110 Jahren zum Ziel, das Brauchtum in Oberstdorf zu erhalten und zu pflegen. Die Gebirgstrachten- sowie historische Trachtengruppen freuen sich, Ihnen die Traditionen und Bräuche des obersten Dorfes näherzubringen.
Dazu präsentieren die herausragenden Musiker der Musikkapelle Oberstdorf ihr Können und spielen für Sie traditionelle Blasmusikstücke sowie ihre aktuellsten Werke.

Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, so gibt es verschiedene Schmankerl und ein großes Angebot an Getränken.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Oberstdorf Haus / Saal Nebelhorn statt.

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner
Weitere Bilder
Trachtenverein Oberstdorf, Historische Tracht Musikkapelle Oberstdorf
mehr Informationen
Oberstdorfer Alpenzauber
Di
19
Jul
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Stefan Mross & Anna-Carina Woitschack

Das Powerpaar des deutschen Schlagers

Stefan Mross zählt zu Deutschlands bekanntesten und beliebtesten Moderatoren und Musikern. 2019 feierte er sein 30. jähriges Bühnenjubiläum.
Seit 2005 moderiert Stefan Mross die erfolgreiche Sendung „Immer wieder sonntags“ im Ersten und begeistert Woche für Woche, ein Millionen Publikum vor den Bildschirmen.

Anna-Carina Woitschack erhielt nach ihrer erfolgreichen Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ bereits im zarten Alter von 19 Jahren ihren ersten Plattenvertrag.
Seitdem geht es steil nach oben für die sympathische Sängerin mit der unverwechselbaren Stimme.
Seit 2020 moderiert Anna-Carina erfolgreich eigene Kategorien in der Fernsehsendung „Immer wieder sonntags“ und zeigt so ihr vielseitiges künstlerisches Talent.

Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 21 00
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Kartenpreis:
ab 29,- € im VVK

Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
Weitere Bilder
Stefan Mross Anna-Carina Woitschak Stefancarina
mehr Informationen
Stefan-Carina
Fr
12
Aug
2022
20:00 Uhr
20:00 Uhr

BARTHOLDY QUINTETT

Fünf prominente Musikerinnen und Musiker spielen Perlen der Kammermusik von Beethoven, Dean und Brahms.

BARTHOLDY QUINTETT

Programm
L. v. Beethoven: Streichquintett
C-Dur op.29
Brett Dean: „Epitaphs“ Fünf Sätze für
Streichquintett (2010)
J. Brahms: Streichquintett F-Dur op.88

Tickets € 35,- / € 30,- –––––– Online Kartenverkauf tickets.oberstdorfer-musiksommer.de

Anke Dill
in Stuttgart geboren, studierte Violine bei Nora Chastain, Shmuel Ashkenasi, Yair Kless und Donald Weilerstein. Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Geigerin konzertiert als Solistin und Kammermusikerin in verschiedensten Besetzungen in ganz Europa, Japan, China und Amerika. 2004 wurde sie auf eine Professur für Violine an die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart berufen.

Ulf Schneider
studierte bei Jens Ellermann, Felix Galimir und Thomas Zehetmair. Mit dem von ihm gegründeten Trio Jean Paul, war er 1. Preisträger bei den internationalen Kammermusikwettbewerben in Osaka und Melbourne und in Bonn. Eine umfangreiche Konzerttätigkeit im Duo, mit seinem Trio und dem Quintett sowie die Zusammenarbeit mit Schauspielern in Musik & Wort Programmen führen ihn regelmäßig zu den bekannten Konzertreihen und zu Festivals in Europa, Nord- und Südamerika und Australien. 2001 wurde er als Professor an die Hochschule für Musik und Theater in Hannover berufen.

Barbara Westphal
studierte bei Itzhak Perlman und Michael Tree (Guarneri Quartett). Sie ist ARD Preisträgerin für Solo-Bratsche sowie Busch Preisträgerin. Von 1978 bis 1985 war sie als Mitglied des Delos Quartetts (USA) erste Preisträgerin beim Internationalen Wettbewerb für Streichquartett in Colmar (Frankreich, 1981), mit dem sie nicht nur international konzertierte, sondern auch viele Radioaufnahmen und Schallplatten einspielte. Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie weltweit. Barbara Westphals zahlreiche Soloaufnahmen dokumentieren ihr Können und ihre Vielseitigkeit.

Volker Jacobsen
studierte an der Musikhochschule Lübeck bei Barbara Westphal. Schon früh beschäftigte er sich intensiv mit Kammermusik und gründete 1989 das Artemis Quartett, dem er bis 2007 angehörte. Nach ersten Preisen beim ARD-Wettbewerb und dem Premio Paolo Borciani entwickelte Volker Jacobsen als Quartettmitglied eine herausragende Karriere, die ihn auf alle großen internationalen Podien führte. Es entstanden CDs sowie zwei Filme des Regisseurs Bruno Monsaigeons. Durch zahlreiche Preise wurde diese Arbeit ausgezeichnet. Er war Professor für Kammermusik an der Universität der Künste Berlin sowie der Chapelle musicale Reine Elisabeth in Brüssel. Seit 2007 bekleidet er eine Professur für Viola an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Gustav Rivinius
wurde 1990 als bisher einziger deutscher Musiker mit dem 1. Preis und der Gold-medaille des Internationalen Tschaikowsky Wettbewerbs in Moskau ausgezeichnet. Seither konzertiert er mit zahlreichen renommierten Orchestern im In- und Ausland. Neben seinen Soloauftritten widmet sich Gustav Rivinius leidenschaftlich der Kammermusik. Er musiziert regelmäßig mit Kollegen wie Lars Vogt, Christian Tetzlaff, Antje Weithaas und Sharon Kam. Er gründete das Trio Gasparo da Salò, das Bartholdy Streichquintett und das Tammuz Piano Quartett. Neben der Interpretation des Standardrepertoires widmet sich der Künstler intensiv der zeitgenössischen Musik. Gustav Rivinius hat eine Professur an der Hochschule für Musik Saar inne.

Weitere Bilder
Bartholdy Quintett Bartholdy Quintett
mehr Informationen
Bartholdy Quintett
Sa
13
-
13
Aug
2022
10:30 Uhr
rund um den Kirchtum 10:30 Uhr

Oberstdorfer Dorffest 2022

A Halbe, nammas güets z‘easse und a kheerege Muuseg am zwaite Samstag im August.

Am zweiten Samstag im August verwandelt sich der Kurpark dank der Hilfe der Oberstdorfer Vereine in einen bunten Festplatz mit Live-Musik, Tanz, Spiel, Essen und Trinken. Die Kleinen können sich bei einem bunten Programm vergnügen.

Wer im Kurpark bummelt hat die Qual der Wahl zwischen Bratwurst, Currywurst, Pommes, Schupfnudeln, Leberkässemmeln und Crêpes.

Das Oberstdorfer Dorffest beginnt traditionell mit dem Anschießen der Böllerschützen der königlichen priv. Schützengesellschaft Oberstdorf auf dem Marktplatz (sowie einem Fassbieranstich mit Bürgermeister Klaus King und Tourismusdirektor Frank Jost.)

Programm:
10:30 Uhr | Frühschoppen mit "Uifach so"
14:30 Uhr | Blasmusikfreunde Oberallgäu
19:30 Uhr | Musikkapelle Oberstdorf

Das Dorffest findet bei jeder Witterung statt.

mehr Informationen
Pavillion
So
14
Aug
2022
20:00 Uhr
20:00 Uhr

Abschlusskonzert GERMAN BRASS

Brass around the world – „sie machen Blech zu Gold“

Brass around the world – „sie machen Blech zu Gold“

Tickets € 45,- / € 40,- –––––– Online Kartenverkauf tickets.oberstdorfer-musiksommer.de

German Brass verdankt seinen Erfolg seinem Klang. Als Pionier unter den Brass-Ensembles hat German Brass seit seiner Gründung 1974 nicht nur Musikgeschichte geschrieben, sondern führt kontinuierlich seine Erfolgsgeschichte fort. Die zehn Solobläser und Hochschulprofessoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie kompromisslos diesen genuinen Klang ihres Ensembles erschaffen, ihn in jedem Konzert und jeder Aufnahme aufs Neue finden und erfinden. Klang wird bei German Brass zelebriert – und für das Publikum so zum Erlebnis.
Seit die Feiern für Johann Sebastian Bach, dem klanglichen Ideengeber des legendären German Brass Sounds, 1984 zur endgültigen Besetzung mit zehn Bläsern geführt hatten, konzertiert German Brass in dieser Formation. Längst ist Blechbläserkammermusik national und international ein fester wie selbstverständlicher Bestandteil im Konzertleben geworden, und German Brass ist in all den Jahrzehnten seinem Ruf als Vorreiter gerecht geworden. Die eigens auf die künstlerischen und technischen Spitzenleistungen der Ensemblemitglieder zugeschnittenen Arrangements von Mathias Höfs und Alexander Erbrich-Crawford sind längst zu Klassikern im Brass-Repertoire geworden.

Weitere Bilder
German Brass German Brass © 2019 Gregor Hohenberg for Sony Classical
mehr Informationen
German Brass
Do
25
Aug
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

A Tribute to ABBA - Unforgettable

Schließt man die Augen, könnte man meinen, dass Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny tatsächlich auf der Bühne stehen.

Öffnet man dann die Augen, muss man auch erstmal verstehen, dass hier nicht das Original am Werke ist, denn die beeindruckenden Kostüme stehen vollends in der ABBA-Tradition.

A Tribute to Abba - Unforgettable sorgt mit einem umfangreichen Programm für einen unvergesslichen Abend, der nichts zu wünschen übrig lässt. Rund um ist dieses Event also ein absolutes Muss für jeden ABBA-Fan der alten Schule, so bringt die Truppe doch eine Stimmung wie bei dem Mamma Mia-Musical selbst auf die Bühne, das auch mit emotionalen und ruhigen Momenten punkten kann. Sichern Sie sich heute noch Tickets im Vorverkauf und lassen Sie sich diese Veranstaltung nicht entgehen:
Reisen Sie mit zurück in die 70er!

...vielleicht sind Sie bald unsere nächste „Dancing Queen“!?

Anmeldung

Tourismus Oberstdorf | Kartenvorverkauf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Tel: 08322 / 700 2100
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
ab 24,50 EUR im VVK | ab 27,50 EUR AK

Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
mehr Informationen
Abba Unforgettable
Fr
02
-
04
Sep
2022
18:00 Uhr
Oberstdorf Haus | Kurpark 18:00 Uhr

Oberstdorfer kleinKunsttage

Die Oberstdorfer kleinKunsttage feiern das 10jährige Jubiläum.

Kabarett | Comdey | Musik | Show | Poetry Slam

Das Festival begeistert jung & alt ebenso wie alle Gäste und Einheimischen und wir freuen uns Sie zu "Kunst, die jeder versteht" ganz herzlich begrüßen zu dürfen.

Unsere Kabarettisten und Comedians beanspruchen wieder Ihre Lachmuskeln und unsere Bands und Liedermachern laden ein zum Mitsingen und -tanzen.

Der krönende Abschluss wird wieder unser Poetry Slam sein.
Die Slammer bzw. Poetemn, die beim Poesiewettstreit ihre selbstgeschriebenen Texte vortragen hoffen auf Ihren tosenden Applaus; denn der Poet mit dem lautesten Beifall gewinnt den Poetry Slam. Seien Sie mit in der Jury und küren Sie den besten Poeten in Oberstdorf.

Selbstverständlich ist auch wieder für leckeres Essen und reichhaltiges Getränkeangebot gesorgt.

... und das Beste: der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Weitere Informationen
kleinkunsttage-oberstdorf.de
mehr Informationen
Oberstdorfer kleinKunsttage
Do
22
-
24
Sep
2022
Eissportzentrum

54. Nebelhorn Trophy

Deutschlands Eiskunstlaufelite sowie internationale Top-Läufer werden zur 54. Ausgabe der Nebelhorn Trophy in Oberstdorf erwartet.

In den Disziplinen Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen können sich die Zuschauer auf sportliche Höchstleistungen und außergewöhnliche künstlerische Darbietungen freuen.

Viele Teilnehmer werden die Choreographien ganz neuer Programme zum ersten Mal dem Publikum präsentieren. Die Nebelhorn Trophy zählt zur „ISU Challenger Serie“ der International Skating Union, nach den Grand Prix-Wettbewerben das höchste internationale Wettkampfformat im Eiskunstlaufen. Im Rahmen der Veranstaltung werden unter Anwesenheit hochrangiger ISU-Offizieller zudem internationale Preisrichterprüfungen durchgeführt. Die Veranstaltung der Extraklasse kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Zahlreiche Weltmeister/innen und Olympiasieger/innen waren bereits in Oberstdorf am Start.

Zum feierlichen Abschluss der Wettbewerbe findet das traditionelle Schaulaufen der Sieger statt.

Freuen Sie sich auf sportliche Höchstleistungen und außergewöhnliche Darbietungen in den Disziplinen Damen, Herren, Paarlaufen und Eistanzen.

Weitere Informationen
eislauf-union.de
Anmeldung

Eissportzentrum Oberstdorf
Roßbichlstr. 2-6
Tel. 08322 700 5003
E-Mail: info@eissportzentrum-oberstdorf.de

Ansprechpartner
Eissportzentrum Oberstdorf
Roßbichlstraße 2-6
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 700 51 50
Fax 08322 700 50 99
mehr Informationen
Fr
21
Okt
2022
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Erwin Pelzig "Der wunde Punkt"

Das neue Kabarettprogramm von Frank-Markus Barwasser

Eine Veranstaltung des Immenstädter Sommer

Der Mensch ist weder die Krone der Schöpfung noch ist die Erde der Mittelpunkt des Universums und der Homo Sapiens ist im Grunde auch nur ein triebgesteuerter Affe, der nichts im Griff hat. Der Psychoanalytiker Sigmund Freud hielt diese bitteren Erkenntnisse für die drei großen Kränkungen der Menschheit. Seit Freud haben wir alle noch ein paar Kränkungen mehr erfahren und nun hat uns auch noch ein Virus gnadenlos bloßgestellt und unsere Schwachpunkte entlarvt. Viele wunde Punkte sind das und mit weiteren Kränkungen ist zu rechnen. Künstliche Superintelligenz könnte den Homo Sapiens vom Sockel stoßen und uns alle zu relativen Idioten machen. Aber immerhin erwartet die Menschheit dann eine schöne Aufgabe: einen neuen und vielleicht viel besseren Grund zu finden, der es rechtfertigt, dass die Spezies Mensch die Welt mit seiner Anwesenheit belästigt.

Diesen Fragen geht Frank-Markus Barwasser in seinem neuen Kabarettprogramm „Der wunde Punkt“ nach und schickt wiederum sein Alter Ego, den unerschütterlichen Erwin Pelzig in bewährter Begleitung von Hartmut und Dr. Göbel auf die Bühne – damit bei aller Kränkung zumindest die Zuversicht nicht auf der Strecke bleibt.

Weitere Informationen
immenstaedter-sommer.de
Anmeldung

Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 2100
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
Der Kartenvorverkauf startet in Kürze

mehr Informationen
Erwin Pelzig
Di
10
Jan
2023
20:00 Uhr
Oberstdorf Haus 20:00 Uhr

Die steile Welt der Berge - NEUER TERMIN: 10.01.2023

Multivision mit Alexander Huber - die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation um ein Jahr verschoben. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder können bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

!! Aufgrund der aktuellen Covid Entwicklung wird die Veranstaltung vom Mi, 05.01.22 nochmals verlegt. Neuer Termin ist Freitag der 10. Januar 2023 !!

Der Alpinismus hat für uns Menschen das Bild der Berge verändert. Wurden früher die Berge als lebensfeindlich und bedrohlich wahrgenommen, so rückt heute der Alpinismus diese steile Welt in ein anderes Licht. Alexander zeigt seine schönsten und auch eindrucksvollsten Momente in der steilen Welt der Berge, aktuelle Highlights aus dieser faszinierenden und vielseitigen Welt. Die unglaublichen Bilder, arrangiert mit faszinierenden Filmsequenzen und steiler Musik sind ein Erlebnis der besonderen Art.

Die Erstbesteigung des Montblanc war im Jahre 1786 der Beginn der Goldenen Ära des Alpinismus. Waren zuerst die Gipfel der Alpen die vorrangigen Ziele der Bergsteiger, so wurden es bald die Grate und die schwierigen Wände. Immer schneller schritt die Entwicklung voran, doch als dann letztendlich auch die höchsten Gipfel der Erde, die Achttausender, bestiegen waren, glaubte man, die Entwicklung des Alpinismus wären an seinem logischen Ende angekommen.

Doch das Bergsteigen ist nicht am Ende, ganz im Gegenteil: der Alpinismus war noch nie so lebendig wie heute, der Kreativität der heutigen Protagonisten sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. Ob im Fels, im Eis oder in der Höhe - erstaunlicherweise findet sich immer wieder etwas Neues, das die alpine Öffentlichkeit ins Staunen versetzt.

Grenzbereiche in der vertikalen Welt des elften Grad in alpinen Wänden, der gewaltige Überhang der Zmuttnase am Matterhorn und Freiklettern im hohen Norden der Arktis zeigen die steile Welt der Berge im schönsten Licht.

Weitere Informationen
huberbuam.de
Anmeldung

Kartenvorverkauf:
Tourist-Information im Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
Tel.: 08322 / 700 2100
E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Preis:
18,50 EUR VVK | 23,50 EUR Abendkasse

Tickets unter: ticket.oberstdorf.de
Weitere Bilder
Alexander Huber Alexander Huber Alexander Huber
mehr Informationen
Ritterknecht07 | Alexander Huber
Fr
10
Feb
2023
16:00 Uhr
Oberstdorf Haus 16:00 Uhr

Die Schöne und das Biest - das Musical

Das Musical-Highlight, welches eindrucksvoll die Geschichte der wahren Liebe erzählt. Gefühlvolle Eigenkompositionen und viel Poesie entführen zusammen mit Witz und Emotion in die Welt dieses bezaubernden Märchens - ein Erlebnis für die ganze Familie

Das für seine fantasievollen Musicals bekannte Theater Liberi präsentiert das französische Volksmärchen in einer zeitgemäßen und unterhaltsamen Fassung. Ein bestens ausgebildetes Ensemble begeistert das Publikum mit abwechslungsreichen Choreografen zu romantischen Balladen und poppigen Songs mit Hitpotenzial. Auf der Bühne entsteht eine märchenhafte Kulisse: das wandelbare Bühnenbild wechselt zwischen Belles Zuhause und dem verzauberten Schloss, das mit den traumhaften Kostümen um die Wette funkelt.

Seit Jahrhunderten erzählen sich die Menschen schon das Märchen von der Schönen und dem Biest und der Kraft ihrer Liebe, die so stark ist, dass sie sogar einen Fluch brechen kann. Einen Fluch, der den Prinzen in ein furchteinflößendes Biest verwandelt hat. Als sich ein armer Kaufmann in den Schlossgarten verirrt und dort eine Rose pflückt, fordert das Biest dafür einen hohen Preis. Fortan muss die jüngste Tochter Belle im verwunschenen Schloss leben. Belles anfängliche Angst weicht jedoch schnell der Neugier, als sie feststellt, dass hinter der harten Schale des Biestes ein weicher Kern steckt und dass sie mit ihm sogar lachen und tanzen kann. Doch Belle ist hin- und hergerissen, denn sie stellt sich viele Fragen: Was hat es mit dem geheimnisvollen Prinzen im Spiegel auf sich? Und warum gibt es diese verzauberten Wesen im Schloss? Belle begibt sich auf die Suche nach Antworten...

"Ein bezauberndes Bühnenerlebnis mit opulenter Ausstattung, farbenprächtigen Bildern und gefühlvoller Musik." - Allgäuer Zeitung

Weitere Informationen
theater-liberi.de
Anmeldung

Infos zum Kartenvorverkauf werden in Kürze bekannt gegeben.

Weitere Bilder
Die Schoene und das Biest - das Musical Pressebild 03 quadrat Die Schoene und das Biest - das Musical Pressebild 02 hoch Die Schoene und das Biest - das Musical Pressebild 01 quer
mehr Informationen
Die Schoene und das Biest - das Musical Plakatmotiv quer
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Gewerbeverband Oberstdorf Aktiv auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy